Venengymnastik für gesunde, schöne Beine

Mit diesen einfachen Übungen halten Sie Ihre Venen fit!

Eine regelmäßige Venen-Gymnastik unterstützt die Venen bei Ihrer wichtigsten Aufgabe: dem Rücktransport des Blutes von den Füßen hinauf zum Herzen. Die Venenübungen fördern die Durchblutung, helfen bei müden, schweren Beinen und sind die ideale Ergänzung zu einer medikamentösen Therapie zur Vorbeugung oder Behandlung eines Venenleidens. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Regelmäßigkeit. Lassen Sie diese Übungen zu Ihrem kleinen, persönlichen Ritual werden – wie das tägliche Zähneputzen. Wenige Minuten pro Tag reichen vollkommen. Ihre Venen werden es Ihnen danken!

Die Bewegungstherapie wirkt sich positiv auf:

  • die Stabilisierung der Gefäßwände,
  • die Aktivierung der Venen-Muskelpumpe und
  • die Verbesserung des Blutrückflusses aus.

Eine gezielt durchgeführte Venengymnastik hilft besonders in Kombination mit einer medikamentösen Venentherapie, die Venen gesund und elastisch zu erhalten. Schon 10-15 Minuten pro Tag lindern Ihre Beinbeschwerden und sorgen auf Dauer für mehr Beingesundheit und Wohlbefinden. Viele der nachfolgenden Übungen können Sie ganz einfach zu Hause oder sogar zwischendurch im Büro ausführen.

Mehr Venenfitness mit diesen Übungen – Los geht's!


Venen-Gymnastik im Liegen für zu Hause

Dauer: ca. 4 - 6 Minuten
Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und legen Sie sich auf eine feste Unterlage (Matte). Lagern die Waden auf einem festen Kissen (ca. 20 cm hoch), die Arme liegen flach auf der Matte. Jetzt können Sie Fahrrad fahren oder Ihre Füße kreiseln lassen. Starten Sie Ihr Wohlfühlprogramm.

Fahrradfahren in der Luft

  • Beine nacheinander im 90° Winkel anheben
  • Fahrradfahren in der Luft
  • Beine nacheinander abstellen, kurze Pause

Dauer: 2 x 30 Sekunden


Fuß-Wippe (auch mit Venostasin®-Band)

  • Ballkissen oder Handtuch unter beide Unterschenkel legen, damit die Fersen frei bewegbar sind
  • Fußspitzen abwechselnd anziehen und dann wieder strecken
  • Intensivierung: Vorfuß beim Strecken kräftig gegen das Venostasin®-Band drücken

Dauer: 2 x 30 Sekunden


Fuß-Kreisel in der Luft

  • Bein im 90° Winkel anheben
  • Fuß aus dem Sprunggelenk heraus nach außen und nach innen kreisen
  • Bein wechseln

Dauer: 2 x 20 Sekunden


Zehen-Raupe an der Wand

  • Zehen einkrallen und wie eine Raupe mit beiden Füßen an der Wand hinauf und wieder herunter krabbeln

2 x 3 Wiederholungen


Venenübungen im Sitzen – für's Büro oder zu Hause

Dauer: ca. 6 - 8 Minuten
Nutzen Sie Ihre Mittagspause für etwas Venengymnastik. Am besten geeignet ist ein stabiler Hocker ohne Armlehne mit hartem Sitz. Sie sollten immer mit geradem Rücken und geschlossenen Beinen sitzen: Auf dem vorderen Teil, Oberschenkel waagerecht, Unterschenkel senkrecht, Füße nach vorne gerichtet. Und schon kann es losgehen.

Fuß-Wippe im Sitzen

  • Füße auf die Fußspitzen stellen und dann über die Fersen abrollen und Fußspitzen nach oben ziehen
  • Nun wieder über die Fersen rollen und Füße auf die Fußspitzen stellen

2 x 10 Wiederholungen


Füße beugen und strecken in der Luft

  • Ein Bein strecken und Fuß abwechselnd beugen und strecken
  • Danach Fußspitze nach innen und nach außen schwenken

2 x 10 Wiederholungen


Ballkissen mit Füßen treten

  • Füße im Wechsel nach unten auf das Kissen drücken

Dauer: 2 x 30 Sekunden


Beine beugen und strecken mit Venostasin®-Band

  • Venostasin®-Band um den Vorfuß legen und abwechselnd Bein strecken und beugen

2 x 10 Wiederholungen


Venenübungen im Stehen für zu Hause oder das Büro

Dauer: ca. 8 - 10 Minuten
Perfekt geeignet, wenn Sie gerade unterwegs sind und eine kurze Pause benötigen. Bleiben Sie einfach kurz gerade stehen, stützen Sie sich an einer Wand ab und führen Sie folgende Übungen aus.  Ein Ballkissen, ein Buch oder auch das Venostasin®-Band helfen Ihnen dabei.

Fuß-Wippe im Stand

  • Auf Zehenspitzen stellen
  • Langsam auf Fußsohlen abrollen
  • Anschließend Vorfüße anheben und danach Füße wieder aufsetzen

2 x 15 Wiederholungen


„Gasgeben“ mit Vorfuß

  • Zehenspitzen Richtung Knie hochziehen
  • Ferse bleibt dabei am Boden
  • Fuß kräftig gegen den Widerstand des Venostasin®-Bands drücken

2 x 10 Wiederholungen


Ballkissen mit Füßen treten

  • Abwechselnd rechten und linken Fuß von der Ferse bis zu den Zehen auf dem Ballkissen langsam abrollen
  • Intensivierung: Rechtes und linkes Knie nach dem Abrollen bis in Hüfthöhe anheben

2 x 10 Wiederholungen


Zehenkrallen auf dem Buch

  • Zehen beider Füße ganz kräftig gegen die Buchkante krallen, als ob Sie diese anheben wollen

2 x 10 Wiederholungen

Pilates und Yoga sind auch perfekt zur vorbeugenden Venengymnastik geeignet

Aus dem Bereich des ganzheitlichen Trainings für einen gesunden Körper und Geist hat sich Pilates bestens bewährt. Da die präzise ausgeführten Übungen die Tiefenmuskulatur ansprechen, sind sie auch sehr gut zur Aktivierung und Stärkung der Venen-Muskelpumpe in den Beinen geeignet. Eine kontrollierte Körpermitte bildet den Ausgangspunkt jeder Pilates-Übung und die bewusste Atmung unterstützt und verbessert den idealerweise fließenden Bewegungsablauf. So wird die gesamte Beinmuskulatur gestärkt und der Blutfluss in den Venen unterstützt.

Eine wunderbare Ergänzung zu Pilates ist Yoga – beiden Methoden liegt eine bewusste Atmung zugrunde: Während Pilates für Kräftigung der beanspruchten Muskulatur sorgt, trägt eine regelmäßige Yoga-Praxis zur Dehnung und Stabilisierung des gesamten Körpers bei. Auch der Entspannungseffekt ist nicht zu unterschätzen. Durch meditative Bewegungsabläufe werden die beanspruchten Partien entlastet, was eine bessere Körperhaltung begünstigt – sowohl körperlich als auch geistig. In Kombination erhalten Sie nicht nur gesunde, schöne Beine, sondern eine Kräftigung der Körpermitte und Gelenke, wohltuende Dehnung und das gelassene Gefühl, sich selbst Tag für Tag etwas Gutes zu tun.

Pflichttexte

Venostasin retard
Wirkstoff: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt
Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz) bei Erwachsenen, z. B. Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Ödeme.

Venostasin-Creme
Wirkstoff: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt
Anwendungsgebiete: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei müden Beinen ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung.

Venostasin-Gel Aescin
Wirkstoff: Aescin
Anwendungsgebiete: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei müden Beinen ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, Bergfeldstraße 9, 83607 Holzkirchen