Header Image

Risikofaktoren

die eine Erkrankung der Venen begünstigen, sind vor allem falsche Ernährung und Übergewicht: die ballaststoffarme Kost in den Industrienationen führt zu schlechter Verdauung und Verstopfung. Das drückt ebenso wie Übergewicht buchstäblich auf die Venen und erschwert den venösen Blutfluss insbesondere in den Beinen. Übergewichtige Menschen bewegen sich auch nicht so viel wie schlanke Menschen - dadurch kommt bei ihnen zusätzlich noch der Bewegungsmangel als ein weiterer Hauptrisikofaktor für Venenerkrankungen hinzu.

Nur viel Bewegung, besonders der Beine, lässt die Muskelpumpe richtig funktionieren. Deshalb kann auch der Beruf ein Risikofaktor sein: Lastwagenfahrer, Büroangestellte und Menschen, die bei Ihrer Arbeit lange Zeit fast unbeweglich sitzen oder stehen müssen, erkranken überdurchschnittlich häufig an Venenleiden.

Zu den Risikofaktoren für Venenerkrankungen zählen:

  • Venenerkrankung in der Familie (Veranlagung)
  • höheres Lebensalter
  • bei Frauen: Schwangerschaft, Einnahme der “Pille“
  • Übergewicht
  • ballaststoffarme Ernährung
  • Berufe mit vorwiegend sitzender oder stehender Tätigkeit
  • lange Flugreisen
  • Tragen einschnürender Schuhe und Strümpfe
  • allgemeiner Bewegungsmangel
  • Wärmeeinwirkung

Frauen und Männer, deren Eltern venenkrank sind, haben rein statistisch ein höheres Risiko, ebenfalls eine Venenerkrankung zu entwickeln, als Menschen mit venengesunden Eltern. Auch Geschlecht und Alter spielen eine Rolle für die Venen: Beschwerden wegen "Venenschwäche" sind bei Frauen viermal häufiger, als bei Männern. Und für Frauen ist auch eine Schwangerschaft ein Risikofaktor, wie auch die Einnahme von Hormonpräparaten.

Pflichttexte

Venostasin® retard 50 mg Hartkapsel, retardiert
Wirkstoff: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt
Anwendungsgebiet: Bei Erwachsenen zur Behandlung v. Beschwerden bei Erkrankungen d. Beinvenen (chronische Veneninsuffizienz), z.B. Schmerzen u. Schweregefühl i. d. Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz u. Ödeme.
Stand: 04/2017-1
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen, Deutschland

Venostasin®-Creme 38mg/g
Wirkstoff: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt
Anwendungsgebiet: Traditionelles pflanzl. Arzneimittel zur Anwendung bei Erwachsenen zur Besserung d. Befindens bei müden Beinen. Registrierung f. d. Anwendungsgebiet ausschließl. aufgrund langjähriger Anwendung. 
Warnhinweise: Enth. Methyl-/u. Propyl-4-hydroxybenzoat, emulgierenden Cetylstearylalkohol, Butylhydroxytoluol, Zimtaldehyd, Benzoate, Sorbinsäure u. Benzoesäure. 
Stand: 04/2017-1.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen, Deutschland

Venostasin®-Gel Aescin 1g/100g Gel
Wirkstoff: Aescin
Anwendungsgebiet: Traditionell angewendet zur Besserung d. Befindens bei müden Beinen. Diese Angabe beruht ausschl. auf Überlieferung u. langjähriger Erfahrung. 
Warnhinweise: Enthält Propylenglycol. 
Stand: 04/2017-1.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen, Deutschland

Verkleinern Vergrößern × Schließen